Hast du schon mal was von CorrectToes gehört?

Eingetragen bei: Barfußlaufen | 8

2015_04_15_happy toes_1910Nee?

Ich auch bis vor einer guten Woche nicht. In irgendeiner Barfußgruppe bei Facebook hat jemand ein Video dazu gepostet. Danke!

Neugierig wie ich bin, hab ich mir das gleich angesehen und gedacht: Wow, ja genau, das will ich ausprobieren.

CorrectToes™, vom Fußspezialisten Dr. Ray McClanahan aus den USA entwickelt, trennen eng anliegende Zehen als Korrekturhilfe und richten die Zehen zueinander aus. Sie stärken die Fußmuskulatur und sorgen für gesunde Füße…. so die deutsche Seite, die unter HappyToes (exclusiver Vertriebspartner in Deutschland) zu finden ist.

Bei den CorrectToes handelt es sich um ganz weiche Silikonzehentrenner, die einfach zwischen die Zehen geschoben werden; und schon sehen meine Füße urgesund natürlich aus:-) Erinnert mich ein wenig an die Fivefingers, die ähnliche Arbeit leisten. Die CorrectToes allerdings kann man individueller an die eigenen Füße anpassen und, was ich unbedingt wissen wollte, auch barfuß tragen. Solltest du sie in Schuhen tragen wollen, dann achte dringend darauf, dass du genug Platz im Vorfußbereich dafür hast. Die Solerunner zum Beispiel eignen sich prima dafür. Übrigens die CorrectToes passen wunderbar über Zehensocken. Habs ausprobiert, ist mir aber schon zu warm 🙂

Seit gestern hab ich nun ein Paar immer mal stündlich zwischen meinen Zehen geparkt. Fühlt sich anfangs ungewohnt an, deshalb soll man die ganze Geschichte auch zeitlich langsam steigern. Ist aber alles ganz prima auf der Seite beschrieben.

Nehme ich die CorrectToes nach einer Weile von den Füßen, bleiben die Zehen noch ca. 10 min in dieser herrlich natürlichen Position. Ich kann mich gar nicht dran satt sehen 🙂

Wichtig bei der ganzen Tragerei der CorrectToes ist es aber, auch Fußgymnastik zu machen.. hier ein kleines Video von Dr.Ray McClanahan.

Guck dir diese Füße an… der Wahnsinn, und das Blau in seinen Räumen, passt so gut zur Farbe meiner Seite. 🙂 🙂 🙂

Ich werde über den Werdegang meiner Füße berichten… natürlich mit Bildern, damit du sehen kannst, was sich in welcher Zeit wie verändert. 🙂

Ich selbst bin wohl am gespanntesten  😉

Findest du ich spinne total? Schön, das mach ich gerne 🙂

bo unterschrift

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
___________________________________________________________________________

8 Responses

  1. tina

    das video!! da sieht man mal wie füße eigentlich aussehn sollten, und als babyfüße ja auch noch aussehn! und wieso weiss das wieder kaum jemand? wie wichtig das auch für den rücken usw ist? und ich finds immer wieder genial was man alles so dazulernt. ich find ja schon immer schuhe gut, die vorne ganz breit und rund sind, und neuerdings hab ich erfahren dass die, wenn man schon schuhe trägt, am besten ganz flach sein sollten, also nullsprengung haben. nur gibts davon leider so wenige. und die paar die es gibt, sehn son bisschen kacke aus, meiner meinung nach. ich hoffe täglich auf neue modelle der barfuß-schuh-firmen!

  2. Markus

    @tina Ich finde, mittlerweile gibt es aber durchaus Modelle, die sich auch sehen lassen können, z.B. von Vivobarefoot… Wenn man nicht ausschließlich (wie BO) barfuß gehen und laufen möchte, sollten gute Schuhe, wie Du auch schon richtig sagst, 0 Sprengung haben, einen breiten Vorfuß-Bereich und eine sehr dünne Sohle, damit der Fuß sich richtig gut bewegen kann.
    Markus kürzlich veröffentlicht…No feed items at the momentMy Profile

    • Bo

      Hallo Markus,
      leider habe ich festgestellt, dass, zumindest für meine Füße, die Vivobarefoot nicht richtig passen. Oder aber ich habe noch nicht die richtigen erwischt? Was ja mittlerweile auch egal ist, da ich ja nicht mehr vor habe, Schuhe zu tragen 🙂
      Gruß Bo

  3. Markus

    Hallo Bo, ich trage das Modell „Gobi“ sehr gerne und mittlerweile auch sogar eine Nummer größer, weil ja die Füße immer mehr Platz brauchen… Es ist natürlich so, dass sich ein sehr weicher Schuh, so wie der „Allrounder“ von SoleRunner z.B., generell weniger einengend anfühlt, als einer aus Leder. Tatsächlich habe ich aber auch den Eindruck, dass Vivobarefoot, im Vergleich zu früher, eher wieder enger im Zehenbereich zuschneidet. Man kann sich die Schuhe nur bestellen und ausprobieren, auch die einzelnen Modelle haben teilweise sehr unterschiedlich Formen…
    Markus kürzlich veröffentlicht…No feed items at the momentMy Profile

  4. Jen

    Ich trage JoeNimble und Bärschuhe.
    JoeNimble sind die sportlich schicken, Bärschuhe waren bislang eher für „Ältere“, mittlerweile kommen die aber auch mit schicken Modellen daher. In die JoeNimble passt auch der CorrectToes super!

Schreibe einen Kommentar zu Bo Pohl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)