Frühstück aus dem Wald

Eingetragen bei: Ernährung | 4

…bring ich mir jetzt fast jeden morgen mit. Frühstück aus dem Wald! Grün, lecker, gesund und in Hülle und Fülle kostenlos vorhanden. Ich kann einfach nicht dran vorbeigehen, an dem satten leckeren Grün des Gierschs.

2015_04_16_giersch_1923

Einfach pflücken – natürlich nicht alles, an einer Stelle, sondern schön verteilt überall, damit´s schön nachwachsen kann und nicht auffällt. 🙂

2015_04_16_giersch_1924

Ich liebe Giersch einfach zusammen mit frischgepresstem Orangensaft.

2015_04_16_giersch_1925

Alles ab in den Mixer…. und in kleinen Schlucken, etwas kauend genießen.

2015_04_16_giersch_1926

Könnt ich mich grad reinsetzen. Geht natürlich genauso mit Äpfeln oder anderem Obst. Oder mit anderen Wildkräutern wie Brennnesseln, Löwenzahn etc. Beim Löwenzahn empfehle ich dir allerdings am Anfang ordentlich Banane mit rein zu mixen, weil der doch ganz schön bitter ist.

Lass es dir schmecken. Ach ja, je stärker der Mixer, desto feiner der Smoothie. 🙂

bo unterschrift


style=“display:block“
data-ad-client=“ca-pub-7812762513195135″
data-ad-slot=“9619850408″
data-ad-format=“auto“>

4 Antworten

  1. Ingo Stentzler

    Hallo Bo,

    Giersch ist nach Brennessel eine der stärksten essbaren Pflanzen! Keine Kulturpflanze kann da mithalten.

    Ich esse gerne Giersch gekocht und püriert so wie man es beim Spinat kennt. Gewürzt wird einfach mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer und eventuell ein Schuss Sahne oder Milch. Statt Salz und Pfeffer kann man auch Gemüsebrühe verwenden.

    Super lecker! Viel besser als Spinat.

    Gut (Barfuß-)Pfad!

    Ingo Stentzler

    • Bo

      Hallo Ingo,
      gekocht habe ich Giersch noch nie… ist mir irgendwie zu schade, aber klingt sehr lecker, was du beschreibst. Danke für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Bo

  2. uwe Bärchen

    Wooow Giersch ist essbar 🙂 hab ich gar nicht gewusst und das noch als Kleingärtner , ich schäme mich 🙁
    ich hab den den ganzen Garten voll damit also mehr an der Hecke … entweder reiß ich den raus oder lass ihn einfach stehen und später beim hecke schneiden wird er mit entfernt … Aber gut , ich werde es doch glatt mal versuchen mit euren Rezepten und bin jetzt schon sehr gespannt darauf 🙂

    Lieb Grü0e von den Berliner Uwe und Josi
    sowie Euch noch eine super störungsfreie Tour

    • Bo

      Hallo ihr zwei,
      Giersch kann man sowas von essen… sooooo lecker…. am leckersten, wenn sie noch so klein und frisch sind… nicht mehr soooo lecker, wenn sie denn schon dunkelgrün und hart sind. 🙂
      Liebe Grüße nach Berlin
      Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)