Aua – die zweite Nacht auf dem Boden

Eingetragen bei: Minimalismus, Natürlich Leben | 0

So, die zweite harte Nacht liegt hinter mir. Fand ich irgendwie härter, als die erste. Als ich mich hinlegte, spürte ich die Reste der ersten Nacht an der Haut über meinen Knochen. Also sie fühlte sich so ähnlich an wie blaue Flecke, aber nur sehr kleine, die eigentlich nicht zu sehen sind.

Heute nacht konnte ich mich nicht so lange auf dem Rücken halten, deshalb wich ich öfter in die Seitenlage aus. Da halte ich es ja auch nicht lange aus, weil mir die Hüftknochen dann richtig weh tun. Also bin ich mitten in der Nacht aufgestanden und hab mir eine zweite Decke für unter mich geholt. Danach gings dann.

Gestern dachte ich das auch schon, ich würde bestimmt lange vorm hell werden wach liegen und mich freuen endlich aufstehen zu dürfen. Das Gegenteil ist auch heute wieder passiert: Ich hab verpennt. Bis um halb neun, so was ist mir schon seit Ewigkeiten nicht mehr eingefallen 🙂 Habe seit Jahren keinen Wecker mehr und stehe auf, wenn ich wach werde. Was je nach Jahreszeit zwischen sechs und halb acht ist. Also eigentlich dann, wenn es draußen hell wird. Und nun verpenne ich. Finde ich sehr seltsam, aber ok. Das kommt vielleicht durch die kurzen Unterbrechungen, die ich sonst nicht habe.

Ich wundere mich auch darüber, dass ich nicht so lange zwischendrin wach liege, das kenne ich von früher, wenn ich auf neuem Untergrund, oder irgendwo fremd versuche einzuschlafen. Ich wälze mich auch nicht hin und her, ich werde wach, weil mir was wehtut, ich drehe mich um und schlafe sofort weiter.

Meinen Nacken spüre ich heute mehr als gestern, Muskelkater auf Muskelkater wahrscheinlich. Oder es ist deshalb, weil ich diese Nacht öfter auf der Seite gelegen habe, dann fällt der Kopf ja sozusagen auf den Boden und liegt dabei sehr schräg….

Bin sehr gespannt, ob ich mich an die Art so hart zu schlafen gewöhne, oder nicht. Zwei Wochen möchte ich es in jedem Fall durchziehen.

 

 

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
___________________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)