menstruare humanum est

Eingetragen bei: Sohlenbrenner Tour 2016 | 11

20160607_164434

mitten im wald, vor 3-4 tagen, kurz nachdem die wertach und der lech zusammengeflossen sind,  nach circa 10 km unserer tagesetappe von 22 km, überfällt mich eine menstruation. so mitten aufm fernwanderweg, wo einem doch ab und zu menschen begegnen, sehr ungünstig. vor allem, als ich merke, ich hab mich und meine hose ziemlich vollgeplempert und muss meinen schlüpper wechseln. hose hab ich ja nur die eine dabei. der weg macht ne kleine abzweigung, ich gehe diese ein stückchen rein, obwohl der sichtschutz nur pro forma zur  eingebildeten beruhigung ist, und hoffe dass jetzt grade eben mal 2 minuten keine leute vorbeikommen. ich tüdel mich aus. schnellschnell.. ruinierte outdoorhose aus leichtem, schnelltrocknendem hitec-material: 69 euro. packung mens-stöpsel: 2,99 euro. das gröhlende gelächter und gejohle als vorbeifahrende radler plötzlich meinen nackten hintern zu gesicht bekommen: unbezahlbar. ich wäre in dieser situation auch lieber zu hause hinter 4 abgeschlossenen badwänden und denke: *piìiiiiep* so ein *pìiiiiiiiiiiiep* und das *piiiiepieppiìiep*! aber etwas gutes hats ja. so langsam entwickele ich ein istdochwurst-gefühl. wer weiss, wenn das noch zunimmt, spring ich vielleicht doch bald nackig in den fluss und der extra mitgeschleppte todschicke badeanzug mit verlängertem bein und ringerrücken kann nach hause geschickt werden. mein ruf scheint ja sowieso ruiniert. z.b. vor ein paar tagen in bobingen in einer sehr gesitteten siedlung, ich nehme all meinen mut zusammen und klingele an einer haustür, weil ich seeehr dringend muss und mich nicht grad hier in dieser so aufgeräumten siedlung an den straßenrand setzen will. ich frage also höflichst ob ich mal die toilette benutzen dürfte. die dame entgegnet ein unterkühltes nein und haut mir die tür vor der nase zu. ich dachte: „naja, bestimmt ein einzelfall.“ schon leicht hibbelnd und krampfend schleppte ich mich weiter. beim nächsten die sprechanlage: „nein!“

ich hab mich schon gefragt, ob ich wie eine kriminelle oder eine pennerin oder eine zeugin jehovas oder eine staubsaugervertreterin rüberkomme. oder vielleicht wie alles auf einmal. das wär doch mal eine neue jobsparte: eine obdachlose zeugin jehovas, die auf ihrer haus-zu-haus-tour nicht so viel wachttürme los wird, das deswegen gleich mit staubsaugerverkäufen verbinden will, damit aber auch keinen erfolg hat und darum die leute ausraubt. da aber alles auf mich nicht zutrifft, möchte ich diesen satz an die einwohner richten: liebe bobinger! ach nein, das wäre ja wieder gemein, alle bobinger über einen kamm zu scheren, oder besser gesagt, über ein klo zu schieben. also liebe 2 bobinger, ich geh mal sehr stark davon aus, dass dies euch natürlich sowieso nicht erreicht, aber trotzdem: liebe 2 bobinger: HRMPF!

unterschrift_tina


 

fotoraf maler photoshopper minimalist verschwörungs-praktiker möbelumsteller staubignorierer prokrastinierer comicleser pc-reparierer datendompteur schrottliebhaber 80s-goth-doom-beat-industrial-fahrstuhlmusik-fan

11 Antworten

  1. Ich lach mich schlapp hier….herrlich!!!!
    Beim nächsten Mal lese ich eure Berichte wohl lieber zu Hause….vor der Schule meines Sohnes gucken die nun alle ziemlich doof.
    Viel Glück weiterhin und lasst euch nicht unterkriegen!
    J.

  2. Och menno, du arme. Ich dachte immer das die Mensen alle da unten freundlich wären zu Fremden.

    DA kannst du ja echt was erleben. Bin in Gedanken bei dir.

    Bin schon auf den neuen Bericht gespannt. hih hihi

    Josy

    • das is ja sehr nett von dir josy aber ich hätte mir gewünscht dass WENIGER menschen dabei gewesen wären und nicht noch mehr ^^

  3. Hallo ihr zwei. Bonn camino. Jetzt könnt ihr euch vorstellen, wie meine Wanderungen auf dem jakobsweg waren.
    Super das ihr über den Berg seid, aufzuhören. Ich kann euch nur sagen, es wird immer besser mit dem Gefühl für alles. Und ja Tina, du wirst nackt Baden…………
    Buon camino. Ich komme ja irgendwann dazu. Freue mich schon….

    Glg Ilka

  4. Tina das nächste mal musst du echt ins Gebüsch zum piseln…..was hab ich gelacht.l.g.Kitty

  5. …was für eine Geschichte!!!!!!! ich musste so lachen; vor allem der Teil mit dem blanken Hintern!!!
    passt auf eich auf! 😉

  6. die beiden bobinger wird bald eine blasenentzündung und ein verstopftes klo erwarten…..das ist karma !

  7. Ich möchte nochmal kurz anmerken….auf dem Bild hier (wenn ich mit Handy schaue, nicht mit Schlepptopp) sieht dein Mund aus wie der von Kiara O…. man denkt die Lippe wäre dick weil Zunge nicht wirklich farblich von Mund zu unterscheiden ist….lach….

Hinterlasse einen Kommentar

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)