Zitronensaft, Arnica, Heilerde und einer guten Portion Geduld sei Dank

Eingetragen bei: Barfußlaufen | 2

Nachdem ich die Sohlenbrenner Tour vor guten zwei Wochen habe dahinschwinden sehen, weil eine Überlastung im Fuß für eine Entzündung gesorgt hat, bin ich nun wieder sehr guter Dinge.

2011-09-24_15-03-15_249
Glück passiert

Zitronensaft pur ist geil 😉 pressen, in großen Schlucken trinken, schütteln und alle Entzündungen im Körper schütteln sich ebenfalls, und zwar davon.  Zusätzlich mit Arnicasalbe und Globoli hantieren, Heilerde mit Wasser vermatschen und Umschläge um den Fuß wickeln wirken kleine Wunder. Sehr viel Obst und Gemüse, Salate und so weiter zu essen tun ihr übriges.

Das schwierigste aber ist, die Füße still zu halten und Ruhe zu bewahren. Keine 6 km Runden zu laufen und auch keine kleineren, möglichst gar nicht zu gehen fällt mir Hibbel doch sehr schwer.

Hat sich aber so was von gelohnt. Ich fange jetzt wieder ganz langsam an. Die kleinste meiner möglichen Runden von guten 2 km schaffe ich wieder gut. Mehr traue ich mich allerdings noch nicht. Normales Gehen ist fast schmerzfrei. Ist der Boden allerdings sehr uneben und trifft dabei genau unter das Fußgewölbe, drückt es sozusagen nach oben, dann weiß ich ganz schnell, dass die Leitersprossen die Ursache waren und mache langsamer. In Gedanken hab ich mir schon ein Brett an der Leiter befestigt, auf dem ich nett und ganz besonders eben mit dem kompletten Fuß stehen kann. Bei dem Regen hab ich aber keine Lust dazu, es tatsächlich auszuprobieren.

Also innerliche Entwarnung für mich. Mir sind mindestens, wenn nicht noch mehr Steine vom Herzen gefallen. Und daraus haben wir mal gleich eine neue Feuerstelle gebastelt 🙂

Feuerstelle
Das erste Feuer steht noch aus 🙂

 

bo unterschrift

 

 

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
_____________________________________________________________________________

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)