Pflaster, Bier und Dosenbohnen – Der Film zur Sohlenbrenner Tour

Eingetragen bei: Barfußlaufen, Sohlenbrenner Tour 2016 | 10

Lange haben wir nichts von uns lesen lassen, dafür wirst du mit Buchstaben, Ton und laufenden Bildern gründlich dafür entschädigt. 🙂

Der Film über die Sohlenbrenner Tour ist fertig. Am Freitag, 9. März um 20 Uhr wird er auf youtube veröffentlicht, der Link dahin wird dann auf dieser Seite und auf Facebook gepostet.

Vom 02.Juni 2016 bis zum 18.August 2016, also in 78 Tagen, sind Tina, Nima und Bo vom geografisch südlichsten Punkt Deutschlands zum geografisch nördlichsten Punkt Deutschlands zu Fuß gegangen.

Rolf Schwarz hatte von uns nach der Tour an die 600 Filmschnipsel und Schnipselchen bekommen, hatte ja selbst vor, während und am Ende der Tour einige Filmaufnahmen gemacht und hatte so echt viel Material. Einige Male tauchte er bei uns auf und bat uns, Teile aus den Blogbeiträgen für Aufnahmen vorzulesen. Mehr verriet er uns nicht. Inken, seine Frau, erzählte manchmal, dass sie schon wieder den halben Tag lang unsere Stimmen aus Rolfs Zimmer gehört habe, aber auch aus ihr bekamen wir keine Infos über den Film heraus.

Fertig ist der Film ja schon länger, engste Freunde und Familie haben ihn schon gesehen und wir überlegten gemeinsam mit Rolf, was wir denn jetzt damit machen könnten. Die Idee kam auf, in Lübeck in einem Kleinkino für Freunde, Bekannte, Unbekannte eine Vorführung zu starten, doch wir merken alle drei, dass uns dazu leider die Zeit fehlt. Denn sowas will gut organisiert werden – Termine, Werbung und was sonst noch alles.

Vor ein paar Tagen beschlossen wir dann spontan, als wir uns mitten im Dorf trafen, dass das gute Stück nicht einfach in der Versenkung verschwinden soll. Rolf hat ihn sozusagen für euch alle freigegeben.

Du solltest also eine Stunde Zeit haben, denn so lange dauert die Filmtour.

Also vormerken: Freitag, 9. März, 20 Uhr:

Pflaster, Bier und Dosenbohnen

Zwei Frauen und ein Hund 78 Tage zu Fuß unterwegs. Mit Wanderkarre, Solarpanel, Zelt und Rucksack haben sich Bo Pohl und Tina Schönwald einen Wunschtraum erfüllt, einmal vom südlichsten zum nördlichsten Punkt Deutschlands zu laufen. Unglaubliche Strapazen wechseln sich ab mit Glücksmomenten, interessanten Begegnungen und abstrusesten Situationen, während die beiden versuchen ihren Onlinejobs gerecht zu werden.

55 Minuten, 2016  brix-film

 

Viel Spaß

 

 

 

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
___________________________________________________________________________

10 Responses

    • Bo Pohl

      Hallo liebe Eva,
      wie schön, von dir zu lesen 🙂
      Jaha… noch einmal schlafen…. bin schon sooo gespannt, obwohl ich den Film ja schon mehrfach gesehen habe.
      wünsche dir viel Spaß dabei

      Liebe Grüße von Tina und Bo

  1. Anja

    Hallo ihr Zwei,
    so ein Mist, dass ich gerade kein WLAN habe! Ich will den Film unbedingt anschauen! Viele liebe Grüße an Euch aus Spanien
    Anja

    • Bo Pohl

      Hallo Anja,
      der Film läuft nicht weg 🙂 Du kannst ihn dir in Ruhe ansehen, wenn du wieder WLAN hast. Ich wünsch dir schon jetzt viel Spaß dabei
      In Spanien könnt ich es mir auch grad ganz gut vorstellen 😉

      Liebe Grüße von Tina und Bo

  2. Matthias

    Einen supertollen Film habt ihr da gemacht. Ich finde das ist eine tolle Leistung, die ihr da vollbracht habt.
    Ich bin ja auch gerne und viel barfuß unterwegs, aber nie so lange am Stück. Ich habe Eure Tour über Euren Blog verfolgt und immer gehofft dass ihr durchhaltet, was ihr ja auch getan habt.
    Großes Lob und Respekt.
    Liebe Grüße
    Matthias

    • Bo Pohl

      Hallo Matthias,
      danke dir für deinen lieben Kommentar. Ich hätte es nie gedacht, aber dieses Durchhalten der Tour prägt das weitere Leben sehr. Nichts scheint mehr unmöglich 🙂

      Ganz liebe Grüße von Tina und Bo

  3. Eva

    Liebe Tina, liebe Bo,
    ein starker Film, super gemacht. Ein wunderbarer Rückblick auf eine wirklich mutige Aktion. Es kommt richtig gut rüber, welche Schwierigkeiten Ihr meistern musstet und wir Euch Wetter und Schotter in unserer Region zugesetzt haben. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie Ihr Eure Technik vor der hohen Luftfeuchtigkeit und dem Kondenswasser geschützt habt. Lachen und Weinen haben sich bei mir abgewechselt. Besonders die Ereignisse und Gedanken um Nima haben mich sehr berührt, ebenso wenn Euch Leute des Weges einfach Obdach geboten haben. Es ist eine selbstlose Menschlichkeit, die uns begegnet, wenn wir auf Schusters Rappen unterwegs sind.
    Danke, dass Ihr den Film veröffentlicht habt – schon das Lesen der Blogbeiträge Eurer Tour war ein Erlebnis, doch der Film ist ein schönes Sahnestück :-).
    Alles Liebe für Euch
    und herzliche Grüße aus dem Allgäu
    Eva
    Eva kürzlich veröffentlicht…Zwei Jahre Barfuß – Gesund und Fit ohne SchuheMy Profile

    • Bo Pohl

      Hallo liebe Eva,
      danke danke danke. Deine Worte für Nima sind mir gerade sehr nahe gegangen. Die Menschen auf der Tour waren einfach wunderbar, es waren so viele, die uns einfach offen aufgenommen haben, selbstlos gegeben haben… einfach so. Wir sind Rolf so dankbar, dass er diesen Film aus all unseren Schnipseln und Schnipselchen geschnitten hat und wir damit noch mal einen ganz anderen Einblick in unsere 78 Tage unterwegs geben durften.
      Ganz liebe Grüße aus dem Norden
      von Tina und Bo

  4. [asc]

    Hallo,
    gerade habe ich es erst geschafft den Film zu sehen. Ich finde ihn ganz toll, wirklich bewegend. Meine Anerkennung nochmal für die Tour, und diese schöne Dokumentation.
    — [asc]

    • Bo Pohl

      Hallo asc,
      danke für deinen Kommentar. Ich freu mich so, dass der Film so gut ankommt. Gebe ich natürlich auch an den Filmemacher weiter 🙂

      Liebe Grüße von Tina und Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)