Mindestens 90 Liter Wasser später ~ der Selbstversuch geht weiter

Eingetragen bei: Ernährung | 10

Ob du gespannt bist, was mir nach 30 Tagen mit täglich mindestens 3 Litern destilliertem Wasser passiert ist, weiß ich nicht. Ich zumindest war es vor 30 Tagen, sonst hätte ich den Selbstversuch ja gar nicht gestartet. 🙂 Der Mythos, dass einen destilliertes Wasser umbringt oder gar tötet, wenn man es trinkt ist hiermit wohl widerlegt. Ich schreibe diesen Artikel selbst 🙂

Heute ist er denn vorbei ~ offiziell ~ denn was schon mal ganz sicher ist: ICH MACHE WEITER!

Botox ist Schnee von gestern, Wasser ist viel einfacher zu kriegen und soooo viel gesünder und hat bestimmt den besseren Effekt. 😉

Du kannst selbst vergleichen zwischen vorher und nachher. Ausnahmsweise gibts Bilder, die richtig groß sind. Fältchen also inklusive. 🙂

30 Tage Wasser Selbstversuch vorher
Vor 30 Tagen
30 Tage Wasserversuch danach
Heute
30 Tage Wasser Selbstversuch vorher
Vor 30 Tagen
30 Tage Wasserversuch danach
Heute

Und was hat sich sonst noch so getan?

Ich gehe nicht mehr ohne eine gefüllte Flasche Wasser aus dem Haus.

Die Erkältung, die in der Zeit in meiner unmittelbaren Nähe von Statten ging, hat mir nichts anhaben können. Sonst war das anders. Grundsätzlich schnieften wir zu Zweit. 🙂 Ob das nun ausschließlich mit den 90 Litern zu tun hat, oder das Wasser nur ein Bonus ist, weil ich mich durchs Barfußlaufen bei jedem Wetter schon so abgehärtet habe, ist mir fast egal, denn beides werde ich weiterhin machen.

In den ersten beiden Wochen hatte ich ganz schön mit Entgiftungskopfschmerzen zu tun. Das kenne ich aber schon, wenn ich eine Ernähungsumstellung starte, und wusste daher, dass die auch wieder verschwinden. Jetzt treten sie seltener auf, nur wenn ich vor lauter trinken nicht zum Essen komme. Da es nach dem Essen einfach ein doofes Gefühl ist etwas zu trinken, hab ich mir angewöhnt vor dem Essen noch mal ordentlich Wasser zu mir zu nehmen.

Der 1.Effekt: ich esse nicht so viel. Ich bin mir ja sicher, dass wir alle viel mehr essen, als wirklich notwendig ist.

Der 2. Effekt: ich wiege nach den 30 Tagen mindestens 2 Kilo weniger. Wer also abnehmen möchte, der sollte vielleicht mal mehr Wasser trinken.

PMS gab es schon nach 42 Litern Wasser gar nicht mehr und die Mensschmerzen fielen sehr sehr schwach aus. Das wird sich demnächst dann wohl noch weiter verringern.

Ansonsten fühle ich mich fit und irgendwie sauber 🙂


Destillierer nach 4 Litern
Nach 4 Litern Wasser. Ich mache ihn jedesmal sauber, bevor neu destilliert wird.

Hier mal noch einen kleinen Einblick in den Destillator, nach dem 4 Liter Wasser in ihm destilliert wurden. Beim ersten Mal war ich wirklich erschreckt, was alles in unserem Wasser ist; vor allem wie viel Kalk. Der lagert sich doch bestimmt teilweise in meinem Körper ab, wenn ich das Wasser so trinke, wie es aus der Leitung kommt, oder? Das stelle ich mir lieber nicht bildlich vor.

Besser fühlt sich dann doch an, von Freunden zu hören ich würde unverschämt jung aussehen. 🙂

Na, Lust auf mehr Wasser bekommen? Oder doch eher auf Meerwasser?

bo unterschrift

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
_____________________________________________________________________________

10 Responses

  1. Alina

    Super toller Selbstversuch!! Das würde ich auch gern mal machen. Denn ich neige dazu, zu wenig zu trinken und bekomme dann immer Kopfschmerzen.

    Als ich mal erzählt habe, dass ich gerne destilliertes Wasser trinken würde, bekam ich auch zu hören, dass man das Wasser nicht trinken kann, da man daran sterben würde.

    Was für ein Destilliergerät hast du?
    Und trinkst du nur das destillierte Wasser? Oder kommt da noch was rein? Viele mineralisieren das ja wieder.

    Liebste Grüße
    Alina
    Alina kürzlich veröffentlicht…Barfuß durch das LebenMy Profile

    • Bo

      Hallo Alina,
      ja das ist tatsächlich ein ganz neues Gefühl so viel zu trinken, so viel trinken zu wollen…. und es auch zu tun. Ich schreib dir noch welches Gerät wir nutzen, und ja, wir mineralisieren es noch mit Schungit und Silizium.
      Ganz liebe Grüße von Bo

  2. Mira

    Wie lange hast du das durchgezogen? Wie fällt das Fazit im Nachhinein aus? Ich überlege auch, ob ich mir ein WWasserdestilliergerät kaufe, wenn man sieht, was da im Leitungswasser an Kalk enthalten ist. Hab eine ausführliche Bewertung zu einem namens waterpro auf http://beste-kaufen.de/Wasserdestilliergeraet/ gesehen, das mir aber mit 280€ fast zu teuer ist. Welches hattest du?

    • Bo

      Hallo Mira,
      ich hab das noch ne ganze Weile nach den 30 Tagen durchgezogen. Dann wurde es immer weniger und nun muss ich mich mal wieder am Riemen reißen, damit ich mehr trinke. Von welcher Firma der Destillator war, weiß ich gar nicht mehr. Es ist halt ein riesiges Gerät, was, je nach dem, wie viel du trinkst oft und lange läuft. Mir war beim Kauf nur wichtig, dass es aus Edelstahl ist und nicht aus Kunststoff. Allerdings hat sich bei meinem Gerät auch im Bodenbereich leichter Rost angesetzt. Was ich seltsam fand.
      Liebe Grüße
      Bo

  3. Gerdi

    Hallo Bo! Ich bin auf deine Seite gekommen, weil ich auch nach Infos zum Thema destilliertes Wasser gesucht habe. Sonst gibt es da echt wenige Infos, deswegen ist es sehr interessant deine Erfahrungen und vor allem den Unterschied zu sehen!
    Gibt da eine scheinbar neue Internetadresse darüber http://wasserdestilliergerät.de. Die günstigen Geräte würde ich jetzt nicht nehmen wollen, aber es gibt auch nur eins mit Edelstahl und Glas. Wenn das, wie bei dir rostet, ist das ja dann auch nicht so 100%ig zu empfehlen, oder? Wie lange hat dein Gerät gehalten?

    • Bo

      Hallo Gerdi,
      schön, dass du meinen Blog gefunden hast. Ob das Gerät, was du meinst auch so schnell rostet kann ich natürlich nicht sagen, aber auf der Seite steht ja 2 Jahre Garantie. Meins sah ähnlich aus, mittlerweile habe ich es aus Platzgründen wieder verkauft. Es nimmt doch ganz schön Raum ein, mit Kanne etc.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Wassertrinken
      Bo

      • Gerdi

        Also ist dein Experiment gescheitert und du trinkst kein destilliertes Wasser mehr?

        • Bo

          Hallo Gerdi,
          nein als gescheitert würde ich es auf keinen Fall bezeichnen. Ich trinke einfach jetzt normales Wasser aus der Leitung. Einfach, weil es einfacher und platzsparender ist. 🙂

          Liebe Grüße von Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)