Alptraum Schnarchnase

Eingetragen bei: Blogbuch | 4

Seit einer guten Woche hab ich endlich eine Lösung gefunden. Hast du vielleicht auch das Problem, dass nachts eine Schnarchnase neben dir liegt, oder du gerne möchtest, dass sie neben dir schläft du aber das Schnarchen nicht ertragen kannst und lieber alleine schläfst?

So hielt ich es fast ein Jahr. Ohrenstöpsel in allen Variationen hab ich ausprobiert. Keine haben den Erfolg gebracht, den sie versprachen. Nach einer guten Stunde haben mir die Stöpsel dermaßen in den Ohren wehgetan, dass ich sie entfernen musste und damit auch lieber gleich die Schnarchnase dazu 😉

Dann hab ich von individuellem Gehörschutz gehört, mich darüber informiert, mir in Lübeck einen Hörgeräteakustiker gesucht, bin beim Ohrwurm fündig geworden und nun hab ich sie… Von einem Abdruck, der direkt in deinen Ohren mit Zweikomponentenzeugs gemacht wird, (es dauert dann ein paar Minuten bis das hart genug ist) wird ein durchsichtiges kleines Silikonteilchen gefertigt, dass genau in deine und sonst keine Ohren passt.

2015_06_17_bo ohrstöpsel_2751

Eine Wonne kann ich dir sagen…. Stöpsel ins Ohr (sie haben eine Markierung für rechts und links) und schlafen und zwar mit Schnarchnase nebendran. Leise Töne sind zwar immer noch zu hören, aber das geht ja gar nicht anders, weil wir ja nicht nur über die Ohrmuscheln hören, sondern auch über den Knochen. Es reicht trotzdem aus, dass ich nicht mehr alleine schlafen muss, nur wenn ich will. 🙂 Und da wir uns schon so daran gewöhnt hatten im jeweils eigenen Bett zu schlafen dauert es eine Weile bis das wieder „normal“ ist neben sich jemanden liegen zu haben. In der Nacht bewegen sich die Stöpsel ein klitzekleines bisschen, dann bekommen sie einen Schub mit dem Finger und schon ist es wieder leise.

Angangs ist es sehr irritierend diese Stille zu ertragen. Schließlich höre ich auch keinen Vogel mehr piepen und keinen Hund mehr träumen… im Hinblick auf die Sohlenbrenner Tour bin ich allerdings sehr glücklich diesen Schritt getan zu haben…. wer weiß wieviele Schnarcher uns begleiten werden 😉

Die Ausgabe von 90 Euro hat sich für mich also mehr als ausgezahlt. Kann ich nur empfehlen. Geht sicher bei jedem anderen Hörgeräteakustiker auch.

bo unterschrift

Spinnerin, Erfinderin, Forscherin, Schreiberin.
_____________________________________________________________________________

4 Responses

  1. scratch

    das is superb, dann wach ich auch nich vom schnarchen meines Dackels auf oder von meinem eigenen….Aber 90 Teuro is schon heftig für son bißchen silikon. Könnte frau doch auch selber machen, oder ? grins…..

    • Bo

      Moin Scratch,
      dein Dackel schnarcht? Nu isses ja fürs selbermachen auch zu spät und…. nich alles ist besser und billiger selbstgemacht. Für mich hat es sich auf alle Fälle gelohnt.
      Grüße an das Dackelchen
      Bo

  2. Tala

    Sowas hab ich auch. Nur meinte man, dass bei meinen Lauschern die Stöpsel für Musiker besser wären, da diese mit dem Filter sowohl Höhen als auch Tiefen gleichmäßig dämmen, ich aber trotzdem noch das höre was ich hören muss (mich also nicht abschotten kann…… menno). Die waren dann aber leider auch doppelt so teuer. Anfangs war ich zudem etwas enttäuscht, weil ich meiner Meinung nach noch „zu viel“ gehört hab. Mittlerweile sind sie eine meiner besten Anschaffungen….. das merke ich immer wieder aufs neue. Und was ich bei den Dingern toll finde, ist, dass sie nicht verrutschen. Sie bewegen sich zwar mit, wenn man zum Beispiel grinst (also sich die Ohrenmuskulatur bewegt), aber sie gehen immer wieder von selbst an ihre Ursprungsposition. Bei „normalen“ Stöpseln merkt man richtig, wie die dann immer wieder ein Stückchen nach außen gedrückt werden.

    Also für alle „Lärmphobisten“: Holt euch solche Dinger 😉

    • Bo Pohl

      Hallo Tala,
      ja, auch meine fast allerbeste Anschaffung. Ich kann nur immer wieder betonen, wie gut es ist, wenn ich dadurch, dass ich fast nichts höre die Nacht gut schlafen kann, egal wo. Ich bin schon so daran gewöhnt, dass ich sie auch nutze, wenn ich allein schlafe.
      Liebe Grüße von Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klick ins Kästchen für einen Newsletter, den du jederzeit abbestellen kannst ;-)